Theilenhofen.de

Bürgerbrief Juli 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nachstehend einige Informationen aus unserer Gemeinde:

Hochwasserschutz

Das für unsere Gemeinde dringend notwendige Hochwasserschutzkonzept wird nunmehr vom Ingenieurbüro Klos fertig gestellt. Aus diesem Grund findet eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Gemeindebürger an folgenden Terminen statt:

 

·         Montag,   31.07.2017, 19.30 Uhr, Gasthaus Oster, Wachstein

·         Dienstag, 01.08.2017, 19.30 Uhr, Gasthaus Haas, Dornhausen

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu diesen Terminen herzlich eingeladen, da hierbei nicht nur das Konzept vorgestellt, sondern auch noch evtl. Anregungen mit aufgenommen werden können. Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

 

Amtsstunden des Bürgermeisters

Die letzte Amtsstunde des 1. Bürgermeisters wird am Mittwoch, den 02.08.2017 in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr abgehalten.

Darauf folgt eine Sommerpause. Die nächste Amtsstunde wird dann am Mittwoch, 13.09.2017 stattfinden.

In dringenden Ausnahmefällen ist der Unterzeichnende unter folgender Telefon-Nr. zu erreichen: 0151/43291741.

 

Befristete Amnestie-Regelung für unberechtigte Waffenbesitzer

Im Rahmen einer Änderung des Waffengesetzes ist mit Wirkung ab dem 06. Juli 2017 eine zeitlich befristete Amnestie-Regelung für unberechtigte Waffenbesitzer in Kraft getreten.

Demnach wird jemand, der eine am 06. Juli 2017 unerlaubt besessene Waffe oder unerlaubt besessene Munition bis zum 01. Juli 2018 einer Waffenbehörde oder der Polizei übergibt, nicht wegen des illegalen Besitzes bestraft.

Die Abgabe der Waffen und der Munition erfolgt gebührenfrei; es können auch nicht mehr benötigte rechtmäßig besessene Waffen abgegeben werden.

Wegen der Einzelheiten einer Übergabe, insbesondere hinsichtlich des Transportes der abzugebenden Gegenstände, sollten sich die betroffenen Personen vorab mit dem zuständigen Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen in Verbindung setzen. Das Landratsamt kann hierzu unter der Nummer 09141 902-190 kontaktiert werden.

 

 

Ihr

 

H.   K ö n i g

1. Bürgermeister